Startseite
    Tod/Sterben/SvV
    Liebe
    Philosophie
  Über...
  Archiv
  Für meine Prinzessin<3
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/eternalwait

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es kommt ein Zug, von ganz weit her...

So. Nun ist es soweit. Mein erster eigener Blog. Und ich hab keine Ahnung, wie ich das anstellen soll.
Es wird eine Art 'Tagebuch' für mich, denke ich, indem ich Gedanken, Gefühle, Eindrücke und was weiß ich verarbeite. Ich schreibe, was mir in den Kopf kommt. Aber genug gefaselt.

 Ich fahre in letzter Zeit häufiger Zug. Und ich mache es gerne. Ich liebe die Ruhe, den Blick auf neue Landschaften, die Bahnhöfe beim Umsteigen. Ich kann auch im Zug selten was tun. Ich lese nicht, schreibe nicht, tue nichts. Ich denke nur nach. Ich bin ein sehr nachdenklicher Mensch. Und so kommt es häufiger vor, dass ich auch über Dinge nachdenke, über die man nicht nachdenken sollte.
Kennt ihr das Gefühl der Sehnsucht nach etwas, das ihr nicht haben könnt? Das Verlangen. Es ist gefährlich.
Ich stehe oft am Bahnhof, direkt am Gleis. Auf der weißen Linie und warte auf den Zug. Und dann, wenn er einfährt, ist es da. Dieses Verlangen. Es zieht mich, lähmt mich und treibt meine Gedanken fort. In eine Richtung. Der Zug kommt näher und ich denke "Was wäre, wenn ich jetzt einfach springe, vor den Zug?"
Ich male mir diesen Gedanken richtig aus. Ich sehe mich durch die Luft fliegen, weggeschleudert werden. Und dann sehe ich die Dunkelheit, und das Licht. Im Nebel. Ich bin weg. Da, wo nichts mehr weh tut.

Doch ich widerstehe diesem Drang. Jedes mal auf ein Neues.
Es ist nur ein Wunsch. Mehr nicht.

14.2.11 22:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung