Startseite
    Tod/Sterben/SvV
    Liebe
    Philosophie
  Über...
  Archiv
  Für meine Prinzessin<3
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/eternalwait

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Meine Prinzessin.

Ich weiß nicht, was ich alles tun kann, um dir zu zeigen, wie viel du mir bedeutest. Worte zu finden ist so schwer. Gesten zu finden ist nicht leichter. Und ich kann beides nicht gut.
Manchmal bin ich ziemlich doof zu dir. Heute auch. Es ist Valentinstag. Ich hab mir alles so toll in meinen Träumen ausgemalt. Rote Rosen, deine leuchtenden Augen, dein Lächeln und deine Liebe. Der Kuss. Doch nichts von allem konnte ich haben. Ein doofer Zufall.
Es geht eben nicht alles im Leben, wie man es sich erträumt. Doch was tue ich? Nichts anderes. Obwohl du es mehr als alle anderen Menschen auf dieser Welt verdient hast. Du bist mein Engel. Du gibst mir Hoffnung, meinem Leben einen Sinn. Du machst mich glücklich. Bringst mich zum Lächeln, sogar wenn ich traurig bin. Du wischst meine Tränen weg. Du linderst meine Ängste. Du zeigst mir meine Stärken. Du stielst dich in meine Träume. Du tust so viel für mich.
Was würde ich nur tun, wenn ich dich nicht hätte... Mein Leben wäre so trist und langweilig. Doch du bist da. Für mich. Und du zeigst mir, wie sehr du mich liebst.
Ich versuche es auch, dir jeden Tag zu zeigen, wie sehr ich dich liebe. Doch ich weiß nicht, ob mir das immer gelingt. Ich versuche es zumindest. Ich bin nur ein Mensch. Du bist der Engel. Mein Engel.
Manchmal fühle ich mich wirklich wie auf einer Wolke in einer anderen Welt, oder im Himmel, wenn wir einfach nur so daliegen und uns anschauen. Uns im Arm halten und leise Flüstern.
Dann sind nur noch wir zwei da und nichts anderes zählt. Nur wir beide. Für immer. Wir gehören zusammen, das weiß ich. Das spüre ich. Ich bin dein. Für immer.
Ich weiß, ich bin nicht perfekt. Ich tue dir oft weh. Auch jetzt in diesem Moment, wo ich diese Zeilen schreibe. Denn es ist nur ein schwacher Ersatz für das, was dir eigentlich zusteht. Was ich eigentlich für dich haben müsste. Ich hoffe du akzeptierst es.

Du kriegst deine Rosen schon noch. So wie es sich gehört. Und wenn ich es nicht auf die Reihe kriege, du kriegst sie trotzdem. Würdest du sie auch Freitag noch von mir annehmen?

Ich würde so gerne tun, dass dieser Tag anders verlaufen wäre. Dass wir beide glücklich zusammen sitzen würden. Aber ich kann es nicht. Und so kann ich nur traurig sein. Oder eher gesagt hoffen, dass du nicht mehr ganz so traurig bist und ich dadurch auch nicht mehr traurig bin.

 Jetzt bleibt mir nicht mehr viel. Ich könnte dir meine Seele ausschütten und mein Herz schenken. Doch mein Herz hast du bereits, und ich will es nicht wieder zurück. es gehört dir. Meine Seele kennst du.
Also bleibt mir nur noch eins:
Ich kann dich darum bitten, mir zu verzeihen, für das, was ich bin
Und ich zeige dir meine Dankbarkeit für alles, was du für mich bist und für mich tust.

Danke, meine Prinzessin.
Danke.

Ich liebe dich <3

 





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung